09. März 2011

AWD soll 30.000 Kunden falsch beraten haben

Ein bislang geheimer Datensatz bringt AWD-Gründer Carsten Maschmeyer weiter in Bedrängnis. Nach NDR-Informationen belegt die interne Liste, dass Zehntausende Kunden des Finanzdienstleisters viel Geld mit sogenannten geschlossenen Fonds verloren haben.

Quelle: tagesschau.de Video gucken

Beitrag bewerten

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Beitrag teilen

Zurück

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen