01. Mai 2015

BGH-Urteile: Wie viel müssen Banken erstatten?

Nach den auch von uns erstrittenen Urteilen des Bundesgerichtshofs im vergangenen Jahr zu den unzulässigen Kreditgebühren ist eine Welle von Rückforderungsansprüchen losgebrochen. Finanztip.de hat recherchiert was die Rechtsprechung die Banken gekostet hat.

Wie viel Geld wurde Kunden erstattet?

Ca. 400 Millionen € an Rücklagen hat die Deutsche Bank wegen zu Unrecht erhobener Kreditgebühren gebildet.
Dabei entfallen Medienberichten zufolge ca. 250 Millionen € auf die Deutsche Bank selbst und ca. 150 Millionen € auf die Postbank, eine Tochter der Deutschen Bank.
Die Commerzbank hat 2014 wegen der BGH-Urteile 35 Millionen € für Rechtsstreitigkeiten zurückgestellt.
Die Urteile haben das Geschäftsergebnis der Targobank 2014 um 213 Millionen € geschmälert.
Bei Easycredit, dem Ratenkredit-Spezialisten der Volks- und Raiffeisenbanken, sind es 40 Millionen €.

Mehr hierzu und Datenquelle:
www.finanztip.de

Unser Büro hat selbst weit über 2.000 Kreditbearbeitungsgebühren für Mandanten zurückgeholt.

Guido Lenné
Guido Lenné

Rechtsanwalt aus der Anwaltskanzlei Lenné.
Rechtsanwalt Lenné ist auch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns. Oder vereinbaren Sie hier online einen Termin für eine telefonische kostenfreie Erstberatung.

Beitrag bewerten

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Beitrag teilen

Zurück

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen