08. Juni 2016

Fischer: Rechtsstreit um Millionenerbe kann fortgesetzt werden

Der Rechtsstreit um das Millionenerbe des Dübel-Erfinders Artur Fischer geht in eine weitere Runde.
Artur Fischer ist am 27.01.2016 in Waldachtal im Alter von 96 Jahren verstorben. Der bereits seit Jahren andauernde Streit mit seiner hörbehinderten Tochter Margot Fischer-Weber, bei dem es um einen Erbverzichtsvertrag geht, musste deswegen zuletzt unterbrochen werden.

Nun steht fest: Testamentarischer Erbe ist der Sohn des Erblassers, Klaus Fischer, der Bruder der Klägerin. Er hat über seine Anwälte mitgeteilt, dass er den Prozess gegen seine Schwester aufnehmen und fortführen wird.

Der Kampf zwischen Fischer-Konzern-Lenker Klaus Fischer und seiner behinderten Schwester ist mehr als ungleich. Um ihre Chancen gegen ihren Bruder Klaus zu wahren, lässt sich Margot Fischer-Weber von Fachanwalt Guido Lenné vertreten.

Die heute 68-Jährige ist von Geburt an fast taub und fühlt sich von der Erfolgsgeschichte ihrer Familie ausgeschlossen. Bruder Klaus führt den Fischer-Konzern seit Jahren. Ein Imperium mit rund 4.000 Angestellten und einem Jahresumsatz von zuletzt über 600 Mio. €.

Auch das Verhältnis zwischen den Geschwistern Klaus Fischer und Margot-Fischer-Weber ist seit langer Zeit schon schlecht. Margot Fischer-Weber – ohne qualifizierte Berufsausbildung - arbeitete früher auf der Poststelle der Fischer-Werke. Im Jahre 1999 kündigte ihr eigener Bruder ihr das Arbeitsverhältnis.  Auch damals musste Fischer-Weber sich mit Hilfe von Anwälten vor ihrer Familie schützen.

Margot Fischer-Weber geht es laut Rechtsanwalt Lenné nach wie vor darum, den Erbverzichtsvertrag annullieren zu lassen. „Meine Mandantin will, dass endlich fair mit ihr umgegangen wird“, so Rechtsanwalt Lenné. Die Chancen im Rechtsstreit bewertet er optimistisch.

Das zuständige Landgericht in Rottweil wird nun einen neuen Verhandlungstermin ansetzen.

Guido Lenné
Guido Lenné

Rechtsanwalt aus der Anwaltskanzlei Lenné.
Rechtsanwalt Lenné ist auch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns. Oder vereinbaren Sie hier online einen Termin für eine telefonische kostenfreie Erstberatung.

Beitrag bewerten

4.6/5 Sterne (70 Stimmen)
Beitrag teilen

Zurück

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen