13. Januar 2010

Frankfurter Sparkasse - Lehman-Opfer entschädigt

92% der 5000 Lehman-Geschädigten der Fraspa hätten ihr Entschädigungsangebot angenommen, teilte die Frankfurter Sparkasse vergangenen Montag mit. Opfervertreter bezweifeln die Zahl und sprechen von "Wunschdenken".

Rechtsanwalt Lenné: "Auch ich kann mir nicht vorstellen, dass die Angaben zutreffend sind. Nach wie vor lassen sich viele Lehman-Opfer bei mir beraten. Der Fall ist also noch nicht abgehakt. Die Banken sollten nicht wieder zum Tagesgeschäft übergehen."

Zurück

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen