01. Juni 2010

Lehmann verklagt JPMorgan Chase auf Schadensersatz

Die Lehman Brothers Holdings hat die zweitgrößte US-Bank JPMorgan auf fünf Milliarden Dollar Schadensersatz verklagt. In der beim Konkursgericht in Manhatten eingereichten Klage wirft Lehman JPMorgan vor, Kenntnisse von Interna der Investmentbank ausgenutzt zu haben.

Wenn JPMorgan an Lehman zahlen müsste, könnte dies sich positiv auf die Höhe der Insolvenzmasse auswirken. Dies wäre für Zertifikate-Inhaber erfreulich, die dann evtl. bessere Quoten auf ihre Forderungen erhalten könnten.

Rechtsanwalt Lenné: "Ich rate dazu, wenn Vergleiche ausgehandelt werden, die Zertifikate beim Anleger zu belassen."

Beitrag bewerten

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Beitrag teilen

Zurück

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen