24. April 2010

Massive Interessenkonflike bei Banken?

Goldman Sachs soll Anleger um mehr als eine Milliarde Dollar gebracht haben, indem die Bank ihnen ein Finanzprodukt verkaufte, das von vornherein zum Scheitern verurteilt war.

Weiterlesen

Rechtsanwalt Lenné: "Es geht zu wie im Kasino. Die Bank gewinnt immer. Solches Handeln muss verboten werden."

Gegen eigene Kunden soll auch die Deutsche Bank gewettet haben. Das Stuttgarter Oberlandesgericht  verurteilte am 26.02.2010 das Verhalten der Deutschen Bank. Sie habe ihrem Kunden, einer GmbH aus Freiberg am Neckar, eine Art Glücksspiel verkauft. Dabei, so die Richter, spielte die Bank gegen den Kunden, denn sie wollte "...einen Gewinn erzielen, der zwangsläufig den Verlust des Gegners ausmacht".

Weiterlesen

Beitrag bewerten

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Beitrag teilen

Zurück

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen