23. September 2013

Minotaurus Ltd. - schon 90 Strafanzeigen gegen Beteiligte?

Wir hatten bereits berichtet, dass sich mehrere Geschädigte der sog. Minotaurus Ltd. hilfesuchend an uns gewandt hatten. Nun wird uns mitgeteilt, dass es gegen die Hinterleute des undurchsichtigen Anlagekonstrukts bereits über 90 Strafanzeigen geben soll.

Wir werden für die von uns vertretenen Mandanten nun erneut Akteneinsicht in die strafrechtliche Ermittlungsakte der Staatsanwaltschaft beantragen.

Die Geschädigten investierten nach unserer vorläufigen Einschätzung zwischen 10.000 € und bis zu 200.000 €.

Ansprüche gegen Anlageberater halten wir in den uns bislang bekannt gewordenen Fällen für wahrscheinlich, weil nicht von einer ordnungsgemäßen anlegergerechten und anlagegerechten Beratung auszugehen ist. Diese fordert die Rechtsprechung jedoch seit langem.

Auch Ansprüche gegen die Hinterleute halten wir für möglich. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag zu partiarischen Darlehen.

Schließen Sie sich unserer Interessengemeinschaft Minotaurus an und kontaktieren Sie uns, wenn Sie betroffen sind.

Guido Lenné
Guido Lenné

Rechtsanwalt aus der Anwaltskanzlei Lenné.
Rechtsanwalt Lenné ist auch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns. Oder vereinbaren Sie hier online einen Termin für eine telefonische kostenfreie Erstberatung.

Beitrag bewerten

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Beitrag teilen

Zurück

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen