30. Oktober 2010

OLG Stuttgart verurteilt Deutsche Bank wegen Swaps

Die Deutsche Bank, muss im Streit mit vier schwäbischen Gemeinden über riskante Finanzgeschäfte Schadenersatz in Höhe von 710.000 € leisten. Dies entschied das Stuttgarter Oberlandesgericht am vergangenen Mittwoch. Der Abwasserzweckverband Mariatal hatte bei Zinsgeschäften über eine halbe Million Euro verloren. Verschieden Banken haben auch Privatkunden zu Swap-Geschäften geraten, die später erhebliche Schäden verursachten. Sind Sie betroffen? Wir prüfen gerne mögliche Ansprüche für Sie.

Weiterlesen zum Thema bei focus.de

Beitrag bewerten

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Beitrag teilen

Zurück

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen