11. Oktober 2019

Thomas Cook: Reisen bis zum 31.12.2019 abgesagt

Der insolvente Reiseveranstalter Thomas Cook hat bekanntgegeben, dass bis zum Ende des Jahres keine Reisen mehr angetreten werden können, auch wenn die Kunden diese bereits bezahlt haben.

Nachdem im September bereits bekanntgegeben wurde, dass Thomas Cook bis Ende Oktober keine Reisen mehr durchführen wird, wurde dieser Zeitraum nun bis zum Ende des Jahres verlängert. Zur Begründung dafür werden insolvenzrechtliche Gründe angeführt.

Jetzt Reisepreis zurückholen

Betroffene Kunden müssen sich nun nicht nur nach alternativen Reisemöglichkeiten umsehen, es besteht auch die Gefahr, dass Sie den bereits bezahlten Reisepreis nicht erstattet bekommen.

Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, wie Betroffene ihr Geld jetzt noch zurückholen können. Das ist beispielsweise möglich, wenn der Reisepreis per SEPA-Lastschriftmandat oder Kreditkarte bezahlt wurde.

Schnell tätig werden

Wenn auch Sie eine Reise gebucht und bezahlt haben, lohnt es sich, schnell tätig zu werden, um Ihr Geld noch wiederzubekommen. Gerne besprechen wir mit Ihnen, auf welche Weise dies in Ihrem konkreten Fall möglich ist, und übernehmen im Anschluss auch die Forderungsabwehr gegenüber Thomas Cook. Vereinbaren Sie einfach einen Termin für eine kostenlose Erstberatung bei uns.

von Martina Bergmann
Martina Bergmann

Angestellte Rechtsanwältin

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns. Oder vereinbaren Sie hier online einen Termin für eine telefonische kostenfreie Erstberatung.

Beitrag bewerten

4.3/5 Sterne (6 Stimmen)
Beitrag teilen

Zurück

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen