Fonds Global View Great Wheel Beteiligungs GmbH & Co KG

Bei dem sogenannten Riesenrad-Fonds handelt es sich um ein Produkt des Fondsinitiators DBM Fonds Invest. Rund 10.000 Anleger sollen Anteile am Fonds gezeichnet haben.

Der Fonds mit einem Eigenkapital von über 200 Millionen Euro sollte den Bau von Riesenrädern zunächst in Peking, dann in Berlin und in Orlando finanzieren. Vorbild war das „London Eye“, ein Riesenrad an der Themse, das binnen weniger Jahre zum Wahrzeichen Londons avancierte.

Doch der Fonds ist in große Schwierigkeiten geraten, nachdem Kredite zur Finanzierung gekündigt wurden.

Wir prüfen deshalb derzeit Klagen gegen verschiedene Beteiligte.

Unter anderem erscheinen diese vielversprechend, weil die Deutsche Bank vom Fondsinitiator, dem Bankhaus Delbrück, zwei Prozentpunkte mehr Vermittlungsprovision erhielt, als im Fondsprospekt ausgewiesen ist.

Durch die Bündelung der Interessen geschädigter Anleger lassen sich Kostenrisiken minimieren und Verhandlungserfolge maximieren. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie Betroffener sind.

Mit Schadensersatzansprüchen wegen fehlgeschlagenen Anlagen kennen wir uns aus.

Aktuelle Informationen gefällig?

Unser Newsletter erscheint immer dann, wenn wir richtig spannende Neuigkeiten für Sie haben.

Tragen Sie Ihre E-Mailadresse jetzt ein!

Wir halten uns an den .

Mehr Informationen zu unserem Newsletter

close