Teldafax meldet Insolvenz an – wir beraten Kunden

"Nach eingehender Prüfung der finanziellen Lage und aller Optionen hat die Geschäftsführung der TelDaFax mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters entschieden, die Belieferung der Kunden mit Strom und Gas vorübergehend auszusetzen.

Davon sind sämtliche Energiekunden der TelDaFax betroffen, die von morgen an von ihren Grundversorgern mit Strom und Gas im Rahmen der Ersatzversorgung beliefert werden. Eine lückenlose Versorgung ist damit sicher gestellt.

"Das Moratorium ist notwendig geworden, weil die finanzielle Lage des Unternehmens zu den gegenwärtigen Vertragsbedingungen keine Belieferung aller Kunden erlaubt", erklärt der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Biner Bähr."

so heißt es wortkarg auf der Internetseite des Versorgers TelDaFax. Seit dieser Meldung haben uns wiederholt Kunden mandatiert. Viele Fragen sind zu klären:

  • Wird den Kunden nun Strom oder Gas abgestellt?
  • Soll / Kann der Vertrag mit Teldafax gekündigt werden?
  • Muss weiter an Teldafax gezahlt werden?
  • Muss Teldafax mein Guthaben erstatten?
  • Kann / Soll ich gegen Teldafax klagen?
  • Was muss ich im Insolvenzverfahren beachten?

Diese und andere Fragen klären wir gerne mit Ihnen. Nach unserer bisherigen Erfahrung sind viele Rechtsschutzversicherungen für entstehende Beratungskosten eintrittspflichtig.

Generell empfehlen wir den aktuellen Zählerstand zu dokumentieren.

Sprechen Sie mit uns - wir helfen gerne!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Aktuelle Informationen gefällig?

Unser Newsletter erscheint immer dann, wenn wir richtig spannende Neuigkeiten für Sie haben.

Tragen Sie Ihre E-Mailadresse jetzt ein!

Wir halten uns an den .

Mehr Informationen zu unserem Newsletter

close