Musterbrief gratis: Ansprüche gegen VW

Der Skandal um Volkswagen verunsichert derzeit viele VW-Fahrer. Die betroffenen VW-Modelle sind mangelhaft und vermutlich im Wert gemindert. Entsprechende Folgen muss Volkswagen beseitigen. Damit Betroffene ihre Ansprüche zunächst selbst und ohne anwaltliche Hilfe geltend machen können, haben wir einen Musterbrief bereitgestellt, den Sie kostenlos herunterladen können.

Mit dem Musterbrief können Sie Ihren VW-Händler und die Volkswagen AG auffordern,

  1. die Mängel an Ihrem Fahrzeug kostenfrei zu beseitigen und
  2. eine erlittene Wertminderung auszugleichen.

Eine Rücktrittserklärung oder die Anfechtung des Kaufvertrages sind mit unserem Musterbrief nicht möglich.
Leiten Sie erste Schritte jetzt selbst und ohne anwaltliche Hilfe ein.

Hier können Sie weitere Informationen zum juristischen Hintergrund nachlesen. Und hier können Sie ein kurzes Radiointerview zum Thema mit Rechtsanwalt Guido Lenné nachhören.


Wichtig: Wer seinen Auto-Kaufvertrag anfechten will, hat dazu nicht lange Zeit:

Die Anfechtung des Kaufvertrages wegen Täuschung kann nur binnen Jahresfrist erfolgen! Die Frist beginnt im Falle der arglistigen Täuschung mit dem Zeitpunkt, in welchem der getäuschte Kunde die Täuschung entdeckt.

Ein Musterbrief kann eine im Einzelfall erforderliche Rechtsberatung natürlich nicht ersetzen und auch eine ggf. erforderliche Verjährungsunterbrechung kann damit nicht erreicht werden. Wenn Sie unsicher sind, nehmen Sie eine Erstberatung in Anspruch.

Ist auch Ihr Fahrzeug vom Abgasskandal betroffen? Wir beraten Sie gerne.

Aktuelle Informationen gefällig?

Unser Newsletter erscheint immer dann, wenn wir richtig spannende Neuigkeiten für Sie haben.

Tragen Sie Ihre E-Mailadresse jetzt ein!

Wir halten uns an den .

Mehr Informationen zu unserem Newsletter

close