Aktuelles aus der Anwaltskanzlei Lenné

02. März 2012

Der Vergleich der Deutschen Bank mit den Erben des verstorbenen Medienunternehmers Leo Kirch ist gescheitert. Der Vorstand des Instituts habe den Vorschlag nach intensiver Prüfung einvernehmlich abgelehnt, teilte die Bank mit. Damit gibt es weiter keinen Schlusspunkt für den jahrelangen Rechtsstreit.

Quelle: tagesschau.de

weiterlesen

26. Februar 2012

Der Postbank drohen wieder Klagen wegen Falschberatung. 30 Kunden aus Schleswig-Holstein wollen gerichtlich gegen die Postbank vorgehen, wie NDR 1 Welle Nord am Dienstag berichtete. Nach Einschätzung der Anwaltskammer Schleswig-Holstein könnten allein in Norddeutschland hunderte, möglicherweise tausende Kapitalanleger auch anderer Banken betroffen sein.

Quelle: t-online.de

weiterlesen

20. Februar 2012

"Was man alles lesen und hören kann ist, dass der Finanzsektor nicht bereit ist, auf unveränderter Basis noch weitere Fremd- oder Eigenmittel zur Verfügung zu stellen", sagte Rolf Breuer vor 10 Jahren als Chef der Deutschen Bank über den Konzern des mittlerweile verstorbenen Medienunternehmers Leo Kirch in einem Interview.

Die Deutsche Bank will die Kirch-Erben jetzt mit 800 Millionen Euro abfinden, um sich vor weiteren Prozessen zu schützen.

Weitere Informationen bei welt.de

weiterlesen

22. Januar 2012

Der HypoVereinsbank droht ein millionenschwerer Schadenersatzprozess. Ein Kunde der HVB hat die Münchner Tochter der italienischen UniCredit auf Zahlung von 124 Millionen Euro verklagt.

Wie aus dem Prospekt für die derzeit laufende Kapitalerhöhung der Mailänder Großbank hervorgeht, wirft der Kläger der HVB eine fehlerhafte Beratung und Pflichtverletzungen bei Aktiengeschäften vor.

Quelle: Sueddeutsche.de hier lesen

weiterlesen

04. Dezember 2011

Verbraucher, die ihren Banken oder Finanzvermittlern bei der Geldanlage blind vertrauen, verlieren jedes Jahr Milliarden. Denn immer wieder schwatzen ihnen Berater hochriskante Geldanlagen auf, obwohl die Kunden ihr Geld eigentlich sicher anlegen wollten.

Quelle: ARD Ratgeber Geld hier weiterlesen

weiterlesen

19. November 2011

Für Kopien von 9 Kontoauszügen 200 € bezahlt

Wer Kontoauszüge verschlampt, die er zum Beispiel noch fürs Finanzamt braucht, muss sich auf hohe Gebühren der Bank oder Sparkasse einstellen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) berichtet, verlangte die Sparkasse Oberlausitz 197,00 Euro für Kopien von neun Kontoauszügen. Der hohe Preis kam dadurch zustande, dass die Sparkasse die Buchungsposten auf den Kontoauszügen einzeln berechnete - mit je 2,00 Euro.

Quelle: t-online weiterlesen


09. Oktober 2011

Das Thema sollte eigentlich längst erledigt sein, doch wie ARD PlusMinus berichtet sind Banken nach wie vor nicht immer im Dienste ihrer Kunden tätig. Am aktuellen Immobilienboom wollen einige Banker wieder kräftig mitverdienen und arbeiten dabei wohl Hand in Hand mit betrügerischen Vermittlerfirmen, die überteuerte Immobilien vermarkten.

Den Beitrag finden Sie hier

weiterlesen

15. September 2011

Heute vor 3 Jahren ging Lehman Brothers Pleite - mit fatalen Folgen für zahlreiche Kleinanleger, die in Lehman-Zertifikate investierten.

Wir haben viel erreicht. Eine Vielzahl der von uns vertretenen Kunden konnten entschädigt werden.

weiterlesen

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen