Aktuelles aus der Anwaltskanzlei Lenné

03. Juni 2011

Ein Kunde der Freisinger Volks- und Raiffeisenbank verliert 2467,55 Euro, weil er beim Online-Banking einen Zahlendreher hatte und das Geld auf dem Konto einer Pleitefirma gelandet ist.

weiterlesen

26. Mai 2011

Die Finanzaufsicht BaFin geht wegen möglicher fehlerhafter Beratung von Kunden gegen verschiedene Banken vor: Gegen sechs Geldinstitute wurde nun erstmals ein Bußgeldverfahren eingeleitet

weiterlesen

12. Mai 2011

Bankberater sind oft freundlich, sie vermitteln uns Kompetenz, sie können oft gut erklären – oder es scheint zumindest so. Was man aber nicht vergessen sollte: Sie sind oft nichts anderes als Verkäufer, und zwar von Finanzprodukten, so die Einleitung eines Berichts der WDR Servicezeit mit dem Titel "Beraten und verkauft". Auch Rechtsanwalt Lenné, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, war wieder als Experte gefragt.

weiterlesen

01. Mai 2011

Die Europäische Kommission hat im Bereich Credit Default Swaps zwei kartellrechtliche Prüfverfahren eingeleitet. Credit Default Swaps oder CDS sind Finanzinstrumente, die Anleger vor dem Risiko schützen sollen, dass ein Unternehmen oder ein Staat, in das bzw. den sie investiert haben, fällige Zahlungen nicht leistet. CDS sind auch Gegenstand spekulativer Geschäfte.

weiterlesen

24. April 2011

Wie tagesschau.de berichtet hat sich die US-Großbank JPMorgan Chase bereit erklärt, ehemaligen Kunden der Pleitebank Lehman Brothers eine Entschädigung zu zahlen. JPMorgan übergibt dem Treuhänder, der das US-Brokergeschäft von Lehman Brothers abwickelt, Bargeld und Wertpapiere im Wert von mehr als 800 Millionen Dollar.

weiterlesen

21. April 2011

Der ARD Ratgeber Geld behandelte in seiner Sendung vom 16.04.2011 unter dem Titel "Wie Banken die Schlinge zuziehen" das Thema Immobilienkredite.

weiterlesen

18. März 2011

Im Dauerstreit um die Pleite des einstigen Medienunternehmers Leo Kirch gibt es eine neue Wendung: Der ehemalige Chef der Deutschen Bank Rolf Breuer muss sich in einem Strafverfahren verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft Breuer vor, vor Gericht gelogen zu haben. Kirch macht die Deutsche Bank für die Pleite seines Medienimperiums verantwortlich.

weiterlesen

09. März 2011

Ein bislang geheimer Datensatz bringt AWD-Gründer Carsten Maschmeyer weiter in Bedrängnis. Nach NDR-Informationen belegt die interne Liste, dass Zehntausende Kunden des Finanzdienstleisters viel Geld mit sogenannten geschlossenen Fonds verloren haben.


weiterlesen

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen