Aktuelles aus der Anwaltskanzlei Lenné

16. Oktober 2020

Seit dem Lockdown im Frühjahr herrscht Streit zwischen Versicherern und Versicherungsnehmern in Bezug auf die Betriebsschließungsversicherung. Viele Versicherungen wollen für die Schäden nicht aufkommen. So auch die Allianz. Doch vor Gericht hätte der Versicherungsriese schlechte Karten, wie das Landgericht München durchblicken ließ. Lesen Sie hier mehr darüber.

weiterlesen

18. September 2020

Bei Abschluss eines Kredits wird Verbrauchern von der Bank meistens auch gleich eine Restschuldversicherung angeboten, die einspringen soll, wenn der Kreditnehmer aufgrund unvorhergesehener Umstände den Ratenzahlungen nicht mehr nachkommen kann. Doch gibt es viele Fälle, in denen sich eine solche Versicherung als unnötig und teuer entpuppt. Warum dieses Versicherungsprodukt nicht nur in Deutschland unter starker Kritik steht, erfahren Sie hier.

weiterlesen

11. September 2020

Wer einen Kredit abschließt, dem wird von der Bank oftmals direkt eine Restschuldversicherung angeboten. Die soll einspringen, wenn der Kreditnehmer aufgrund von Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Ähnlichem den Ratenzahlungen nicht mehr nachkommen kann. Doch was sich in der Theorie sinnvoll und gut anhört, ist in der Praxis oft nicht nur unnötig und teuer, sondern hält auch nicht, was es verspricht. Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile und Risiken einer Restschuldversicherung und wann sie überhaupt Sinn macht.

weiterlesen

04. August 2020

Im Rahmen der Corona-Pandemie kam es zu zahlreichen behördlich angeordneten Betriebsschließungen. Im Großteil der Fälle verweigerten die Versicherer jedoch die Zahlung. Immer mehr Betroffene strengen daher nun eine Zivilklage gegen ihre Versicherung an. Doch die Erfolgsaussichten einer solchen Klage sind mitunter sehr unterschiedlich wie einige aktuelle Fälle zeigen. Lesen Sie hier mehr dazu.

weiterlesen

18. Mai 2020

In einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren hat das Landgericht Mannheim sich skeptisch zur Zahlungsverweigerung einer Versicherung geäußert.  Eine Hotelbetreiberin hatte das Verfahren eingeleitet. Sie hat eine Betriebsschließungsversicherung. Von ihrer Versicherung verlangt sie die Übernahme der durch die Corona-Schließungen bedingten Schäden.

weiterlesen

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen