Anwaltskanzlei Lenné – Ihr Dienstleister für Rechtsberatung und Prozessführung

Von unseren Büros in Leverkusen und München aus sind die Rechts- und Fachanwälte unserer Kanzlei bundesweit für Sie tätig.
Sie profitieren von unseren anwaltlichen Stärken insbesondere in folgenden Fachgebieten:

  • Bankenrecht
  • Online-Glücksspiel
  • Kapitalmarktrecht
  • Versicherungsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Verkehrsrecht
  • Dieselfahrverbot / Abgasskandal
  • Erbrecht
  • Familienrecht
  • Strafrecht
  • Insolvenzrecht
  • Baurecht

Durch die Kanzlei Lenné wurde mir zu meinem Recht verholfen. Alle Angelegenheiten wurden online oder aber per Post geregelt, so dass ich zu keinem Zeitpunkt vor Ort anwesend sein musste. Ich bin begeistert! Ein hervorragender Service! Und ein ganz großes Lob an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich fantastisch um einen Kunden kümmern!

Sehr kompetente Anwaltskanzlei, mein Anliegen wurde zu meiner vollen Zufriedenheit gelöst. Zudem wurde ich regelmäßig über den aktuellen Stand informiert. So kann ich jedem diese Anwaltskanzlei empfehlen.

Aktuelle Fälle

Aktuelles aus unseren Rechtsgebieten

18. November 2019

Die nächste bittere Pille für Thomas Cook-Kunden: Auch alle Reisen ab Januar 2020 wurden vom insolventen Veranstalter abgesagt. Kunden, die ihre Reise schon teilweise oder zur Gänze bezahlt hätten, müssten sich an den Versicherer wenden. Die Zurich Gruppe Deutschland muss aber nur für 110 Millionen Euro haften. Und wie sich nach und nach herausstellt, wurde diese Summe schon deutlich überschritten. Es ist zu befürchten, dass Hunderttausende auf ihren Kosten sitzenbleiben werden. Hier erfahren Sie mehr darüber.

weiterlesen

15. November 2019

Die Verbraucherzentrale Sachsen hat eine Musterfeststellungsklage gegen die Erzgebirgssparkasse eingereicht. Nachberechnungen haben ergeben, dass die Zinsen bei den Sparverträgen „Prämiensparen flexibel“ oft nicht richtig berechnet wurden und den Sparern im Schnitt 6.000 Euro Zinsen entgangen sind. Bisher haben schon über 400 Kunden der Sparkasse ihren Zinsanspruch berechnen lassen. Hier erfahren Sie mehr zur Musterfeststellungsklage.

weiterlesen

11. November 2019

In erschreckend vielen Fällen geben Schweizer Banken Provisionen nicht an ihre Kunden weiter, obwohl sie, wie mehrfach vom Schweizer Bundesgericht bestätigt wurde, eigentlich dazu verpflichtet sind. Die Rede ist von Milliardenbeträgen, die von den Banken einbehalten werden. Vor allem Kunden aus Deutschland sind davon häufig betroffen. Mehr zur Rechtslage, der Strategie der Banken und den Handlungsmöglichkeiten der Bankkunden erfahren Sie hier.

weiterlesen

Aktuelle Informationen gefällig?

Unser Newsletter erscheint immer dann, wenn wir richtig spannende Neuigkeiten für Sie haben.

Tragen Sie Ihre E-Mailadresse jetzt ein!

Wir halten uns an den Datenschutz.

Mehr Informationen zu unserem Newsletter

close

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen