Aktuelles aus der Anwaltskanzlei Lenné

17. April 2013

Wir haben erneut ein Urteil erstritten, welches unsere Auffassung bestätigt, dass Ansprüche auf Erstattung von Kreditbearbeitungsgebühren nicht vor dem Jahr 2014 verjähren.

Das Amtsgericht Bonn hat dies mit Urteil vom 10.04.2013 gegen die von uns beklagte Postbank entschieden.

Lesen Sie hier die Begründung...

weiterlesen

15. April 2013

In der morgigen Ausgabe des MDR-Magazins Umschau informiert der MDR ab 20:15 Uhr zum Thema "Verbotene Gebühren: Warum Bankkunden jetzt Geld zurückfordern können"

Rechtsanwalt Guido Lenné, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, hat den MDR zu diesem Beitrag maßgeblich beraten und steht während der Sendung als Experte im Chat zur Sendung zur Verfügung. 

weiterlesen

14. April 2013

Wir führen weit über 1.000 Verfahren wegen unzulässiger Kreditbearbeitungsgebühren.  In einem von uns geführten Klageverfahren gegen die UniCredit Family Financing Bank in München hat das Amtsgericht München am 05.04.2013 einen Hinweisbeschluss erteilt, der erkennen lässt, dass das Gericht die Verurteilung der Bank beabsichtigt.

weiterlesen

03. April 2013

In einem von uns geführten Prozess hat das Amtsgericht Frankfurt am Main am 15.03.2013 die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG verurteilt eine Kreditbearbeitungsgebühr von 1.200 € aus einem Baudarlehen zu erstatten. Und das wurde auch noch entschieden...

weiterlesen

25. März 2013

In einem von uns geführten Prozess gegen die Creditplus Bank AG hat das Amtsgericht Stuttgart mit Urteil vom 20.03.2013 entschieden, dass Ansprüche auf Erstattung von Kreditbearbeitungsgebühren aus dem Jahr 2007 nicht verjährt sind. Das Amtsgericht folgt damit auf ganzer Linie der Auffassung der Anwaltskanzlei Lenné.

weiterlesen

22. März 2013

In einem von uns wegen der Erstattung von Kreditbearbeitungsgebühren geführten Berufungsverfahren vor dem Landgericht Bonn hat die beklagte Postbank beantragt, die Revision zum Bundesgerichtshof zuzulassen. In erster Instanz hatte das Amtsgericht Bonn dem von uns vertretenen Kläger Recht gegeben und die Postbank verurteilt.

Wie geht es nun weiter?

weiterlesen

16. März 2013

Der Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass nach dem Gesellschaftsvertrag zulässige gewinnunabhängige Ausschüttungen an Kapitalanleger eines Schiffsfonds von der Fondsgesellschaft nur zurückgefordert werden können, wenn dies im Gesellschaftsvertrag vorgesehen ist. In den entschiedenen Fällen, war dies nicht der Fall, so dass der Anleger nicht zahlen musste.

Was heißt das für Kapitalanleger?

weiterlesen

14. März 2013

Das Landgericht Bielefeld hat heute in zehn von uns geführten Verfahren gegen einen führenden Vertreter der Nato Gold Capital Finance Group Inc. geurteilt. Damit teilt das Landgericht Bielefeld die Auffassung der Anwaltskanzlei Lenné, dass ein Zahlungsanspruch gegen den deutschen Repräsentanten des amerikanischen Unternehmens besteht.

weiterlesen

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen