Aktuelles aus der Anwaltskanzlei Lenné

15. April 2020

Anleger der Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG haben wieder Post vom Insolvenzverwalter bekommen. Unter Fristsetzung verlangt der Insolvenzverwalter die Rückzahlung der an sie ausbezahlten Einlage und erhaltener Ausschüttungen. Hintergrund der Forderung des Insolvenzverwalters ist eine sogenannte „Insolvenzanfechtung“. Was Sie jetzt wissen müssen, erfahren Betroffene hier

weiterlesen

14. April 2020

Viele Hotel- und Gastronomiebetriebe, die wegen des Corona-Virus schließen mussten, wollten in den vergangenen Wochen ihre Betriebsschließungsversicherung in Anspruch nehmen, mussten jedoch feststellen, dass die meisten Versicherer die Zahlung verweigern. Eine Kompromisslösung zwischen den Versicherungen und den Verbänden des Gaststättengewerbes soll nun helfen. Doch auch dieser Kompromiss steht unter starker Kritik. Lesen Sie hier mehr dazu.

weiterlesen

13. April 2020

Die Hanseatisches Fußballkontor GmbH meldete im Jahre 2016 Insolvenz an. Nun werden die Anleger vom Insolvenzverwalter aufgefordert, erhaltene Gelder zurückzuzahlen. Sind Sie betroffen? Das sollten Sie jetzt wissen...

weiterlesen

09. April 2020

Mitunter wird Führerscheininhabern die Fahrerlaubnis nur unter Auflagen erteilt. Diese werden dann mittels Schlüsselzahlen auf der Rückseite des Führerscheins vermerkt. Was aber ist, wenn die Auflagen bzw. die Eintragung einer solchen Schlüsselzahl zu Unrecht erfolgt? Hier erfahren Sie mehr darüber.

weiterlesen

08. April 2020

Online-Casinos möchten es aktuell scheinbar nicht auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ankommen lassen und bieten Vergleiche an, wenn Spieler ihre verlorenen Einsätze auf dem Klageweg zurückholen wollen. Lesen Sie hier mehr dazu.

weiterlesen

07. April 2020

Die Vergleichsangebote von VW im Rahmen der Musterfeststellungsklage liegen mittlerweile vor. Es zeigt sich sehr deutlich, dass eine individuelle Prüfung dieser Angebote notwendig ist. Mehr dazu erfahren Sie hier.

weiterlesen

06. April 2020

Im März entschied der EuGH über die Rechtmäßigkeit des sogenannten „Kaskadenverweises“ in Darlehensverträgen. Aufgrund dieses Urteils dürfte ein Großteil solcher Verträge noch widerrufbar sein. Was das EuGH-Urteil explizit für Autokreditverträge bedeutet, können Sie hier nachlesen.

weiterlesen

03. April 2020

Die Auswirkungen des Coronavirus werden immer stärker spürbar. Wir sind auch in der Justiz mit einer beispiellosen Situation konfrontiert.

Sie erreichen uns wie gewohnt telefonisch Montag bis Freitag zwischen 7 Uhr und 19 Uhr unter 0214 9098400. Bitte lassen Sie es lange klingeln. Dokumente senden Sie uns am besten per E-Mail an info@anwalt-leverkusen.de oder unmittelbar an Ihren üblichen Ansprechpartner.

Lesen Sie hier Weiteres zu unserem Umgang mit der aktuellen Situation.

weiterlesen

Navigation öffnen Schließen E-Mail Telefon Suche Online-Terminvereinbarung Mehr lesen